Es wird Frühling. Der Beginn der neuen Saison ist mit jeder Faser des Körpers spürbar, eine Wetter App braucht man nicht, um das zu fühlen. Besonders unsere Haare müssen vor Glück jauchzen, denn die Tage der Wollmützengefangenschaft sind gezählt, in denen sie ein trauriges, fettiges Leben in Dunkelheit verbringen mussten. Gibt euren Haaren was sie verdienen: Spaß, ein bisschen Zuneigung und Sonne. Die Zeit ist gekommen, das meiste aus der Haarpracht herauszukitzeln, denn bald schon steht der Sommer vor der Tür und ihr wisst was das bedeutet #schweißnacken. Das bedeutet aber nicht,  dass ihr verpflichtet seid, wie eine Marie Antoinette 2.0 haushohe Haarkunstwerke zu zaubern Eine kleine Schleife oder ein buntes Seidentuch reichen manchmal vollkommen aus, um das Winterfederkleid auszuwechseln.

Seidentuch (Gürtel von einem Kimono)- Zara // Bluse – Zara // Kreolen – Zara

 

Sonnenbrille-Asos// Ohrringe-Zara // Perlenhalsreif- Ibiza // Bluse – H&M // Spitzenrock (als Oberteil getragen)- Zara

Hier sehen Sie mein professionelles Fotostudio. Mario macht sich als Fotograf hinter der Kamera wirklich toll.

Gray hair, don’t care.

Lederjacke-Zara // Brille- H&M // Perlenchoker-Selbstgemacht // Oberteil-H&M

Actually, I do. (Reiß es raus!!!)

Advertisements

Let's talk a bit:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s