Cargotrackpantz// Machst du noch Sport oder ziehst du ihn schon an?

IMG_3845  Aus dem Sportunterricht in der Schule erinnere ich mich vor allem an die Kinder mit den schönsten und neuesten Sportklamotten. Natürlich Nikesneakers, in neongelb eine farblich passende Laufshorts und ein atmungsaktives Top (gibt es auch atmungspassiv?). Gemüffelt haben diese Sachen nie, wenn sie aus der Designersporttasche entnommen wurden. Logische Konsequenz war, dass diese Kinder am sportlichsten waren in der Klasse. Jedenfalls belegten das ihre Sportnoten. Ich war nie eines dieser Kinder, das höchste sportliche Gefühl meiner Schullaufzeit war es, wenn ich mal daran gedacht hatte, frisch gewaschene Socken mitzunehmen. Irgendwie lief ich dann auch schneller.

Athleisure Wear// FashionFutter

Athleisure Wear// FashionFutter
Beeinflusst also Kleidung so stark unsere innere Einstellung, unsere Gefühlswelt, ja sogar unsere Fähigkeiten? Und ist es deswegen gar nicht so verwunderlich, dass in 2016, das Jahr, in dem jeder aktiv und yeah so sportlich und hashtag healthy sein möchte, eine regelrechte Besessenheit von schönen und ansehnlichen Sportklamotten um sich gegriffen hat? Ich gebe es zu, auch ich bin diesem Trend verfallen. Eigentlich müsste ich dann doch genauso sportlich sein, wie Nicola oder Lea oder Otto oder wie auch immer diese ganzen Kinder so hießen. Ich fühle mich auf jeden Fall aktiv und yeah so sportlich und hashtag healthy, wenn ich mit Lauftights, Sneakern oder Sport-BH in Uni/Lidl/Club/weitere Alltagssituationen bitte hier einfügen gehe, aber ein Tropfen Sportschweiß (nicht zu verwechseln mit Angstschweiß) haben diese Kleidungsstücke noch nicht aufgesogen. Wenn die Seventies Trend des Sommers `15 waren, dann ist Athleisure Wear (def.: Sportklamotten, die NICHT den Zweck besitzen, zu sportlichen Aktivitäten getragen zu werden, sondern in den alltäglichsten Alltagssituationen) die Godmother of Trends im Sommer 2016.

Athleisure Wear// FashionFutter

Und sie hat sogar schon Nachwuchs bekommen (Omg Jesus Christ!): Zusammen mit der Carrie-Bradshaw-#throwbackthursday-Welle hat sie ein Kind namens Cargo-Track-Pantz* zur Welt gebracht. Für die richtige Aufzucht braucht das Trendjunges passende Spielgefährten wie Stilettos und Bluse. Mit diesem Nachwuchs ist man auch gerne gesehen in jedem Café zum sonntäglichen Brunch mit seinen Ladies. Oh ich sehe so aus als käme ich gerade vom Fitnessstudio? Bestimmt wegen meiner Cargo-Track-Pantz* und NICHT wegen meiner fettigen Haare (letztes Mal gewaschen? #throwbackthursday).

Athleisure Wear// FashionFutter

*Das z in Pantz ist obligatorisch und erhöht den Coolnessfaktor um 10000.
Siehe Justin Biebzzz.

Athleisure Wear// FashionFutter

#squatgoals

Advertisements

Let's talk a bit:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s