Der einzig faslche Weg, ein Hemd zu tragen

FashionFutter Bluse

Was ist falsch daran, ein Hemd falsch herum zu tragen?, dachte ich mir. Im morgendlichen (oder eher nächtlichen, es war 5 Uhr morgens, danke Herr Weselsky) Enthusiasmus, heute mit dem Outfit mir eine völlig neue Styling-Welt zu erschließen, zog ich meine Bluse mit der Knopfleiste nach hinten an. Vielleicht war diese Anwandlung auf die frühe Morgenstunde zurückzuführen oder aber auf eine vorabendliche YouTube-Videos-Suchti-Session, die mich auf eine Maison Martin Margiela Dokumentation stießen lies. Dieses Phantom der Modeindustrie spielte zwar keine Orgel wie sein Verwandter aus der Oper, hatte auch mit unheimlichen Masken zu tun, aber Aufsehen erregte es mit der Kunst der Abstraktion: Handschuhe waren für ihn keine Fingerwärmer; ein Paar ergaben ein Oberteil. Genauso durfte ein Hemd als Rock getragen werden, die Bänder aus Mixtapes wurden zu einem Mantel recycelt und eine Hose konnte man verdreht herum anziehen.

Falsch herum

„Aber du hast ja dein Hemd ganz falsch an!“. Hätte meine Kommilitonin das auch zu den modischen Kunstwerken von Herrn Margiela gesagt? Denn genau das war ihre Reaktion auf meine umgekehrte Bluse.

Also was ist falsch daran, eine Bluse „Falsch“ zu tragen? Ein Kleidungsstück aus seinem ursprünglichen Kontext zu lösen?

FashionFutter

Das Problem liegt in unserer „Generation“ und ihr Verhältnis zur Individualität, insbesondere zur modischen Individualität. Mode ist in Deutschland nicht Salonfähig. Wieso? Vielen Menschen genügt die Mode nicht den intellektuellen Ansprüchen, die viele von einem Thema erwarten. Als ein junger Mensch, der Mode genau wie Musik oder Kunst eben so schön wie anspruchsvoll empfindet, hat man es schwer unter seinen Artgenossen, alles Individuen der Population „Generation Z“. Doch genau wie bei Darwins Finkenpopulation: Durch einen (Gefühls)sturm (ausgelöst durch eine Maison Martin Margiela Doku und chronische Übermüdung) werden wenige Individuen der Population auf eine andere Paradiesinsel geschleudert und gründen dort eine neue Population, die durch andere Umweltbedingungen und Evolution einen neuen Phänotyp ausbilden. Ihr Merkmal ist ein „falsches“ Gefieder. Und nachdem sie diese Insel bevölkert haben, übernehmen sie die Weltherrschaft. Aber das, Kinder, ist eine andere Geschichte.

FashionFutter

Das ergibt keinen Sinn.

Embrace your Weirdness.

FashionFutter Schubkarre

Advertisements

Let's talk a bit:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s